1. Mannschaft Rückraumspieler wechselt ins Ländchen

HSG Breckenheim Wallau/Massenheim verstärkt sich mit Marco Hoß

Die Verantwortlichen des Oberligisten HSG Breckenheim Wallau/Massenheim treiben die Personalplanungen für die neue Saison voran. Mit Marco Hoß wechselt ein Rückraumspieler aus der Region von der MSG Niederhofheim/Sulzbach ins Ländchen.

Der 25-Jährige kam vom TuS Kriftel zum Bezirksoberligisten und entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einer große Stütze des Tabellendritten. Der 1.90 Meter große Rechtshänder, der auf Halblinken-Position und Rückraummitte spielt, erzielte in der abgelaufenen Runde 143 Tore und zählte zu den stärksten Spielern der Liga.

"Ich freue mich sehr auf die kommende Saison bei der HSG Breckenheim Wallau/Massenheim und möchte dort die Chance nutzen, mich im Rückraum zu beweisen. Die sportliche Umstellung von der Bezirksoberliga in die  Oberliga-Hessen wird bestimmt kein Selbstläufer, doch ich bin mir sicher, dass ich sie mit intensivem Training meistern kann", freut sich der Rückraumspieler auf die neue sportliche Herausforderung. "Ich sehe hier die optimalen Voraussetzungen, mich bestmöglich weiterentwickeln zu können und werde alles dafür geben, das Team in der kommenden Saison zu unterstützen".

"Sowohl sportlich als auch menschlich passt Marco optimal in unser Konzept. In unseren Gesprächen hat er uns mit seinem tadellosen Charakter überzeugt", so der sportliche Leiter Mathias Beer. "Marco ist ehrgeizig, fokussiert, zielorientiert und hat einen sehr guten Charakter. Ich bin mir sicher, dass er bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen kann und wir freuen uns, ihn auf diesem Weg mit dernötigen Zeit begleiten zu dürfen."