1. Mannschaft

HSG Breckenheim Wallau/Massenheim in luftigen Höhen

Abwechslung in der Vorbereitung. Statt Halle oder Laufen bewegten sich die Jungs vom Landesligameister am Freitagabend in luftigen Höhen und absolvierten verschiedene  Parcours mit unterschiedlichen Schweregraden im Klettergarten auf dem Neroberg. Das Wetter überragend. Nach kurzer Einweisung ging es los. Bis zu 24 Meter Höhe absolvierten einige der HSG Spieler. Klar, gab es auch kleinere Blessuren. Die waren nicht der Rede wert. 

Über zwei Stunden bewegten sich die Jungs an Seilen, Tauen, Reifen und Trittbrettern. Eine äußerst anspruchsvolle Trainingseinheit, die viel Konzentration und Körperkoordination erforderte. Den Klettergurt und die Sicherung immer fest am Mann. Lust und Spaß bei allen. Herausforderungen gab es genug. Als Höhepunkt absolvierten alle den Seilbahnparcour. Strahlende Gesichter am Ende beim gesamten HSG Tross.

Für das Wort zum Freitag sorgte Keeper Dennis Quandt. „Wenn wir das überleben, überleben wir auch die Oberliga.“ Ganz genau. Absturz vermieden. Den Klassenerhalt im Visier.